Liste der weiteren Methoden

Humanmedizin

2021: Funktionelle Nervenmobilisation - Kursleiter: Sierd Heijers
Irmgard Wenzel
Das Nervensystem in nur 3 Modulen begreifen und behandeln lernen! Praxisnah werden Störungen von Plexus und peripheren Nerven, vegetatives Nervensystem (Sympathikus Therapie!) sowie kranialen Nerven welche Dysfunktionen verursachen können, unter anatomischen, physiologischen und neurodynamischen Aspekten behandelt. Überraschende Zusammenhänge zwischen einzelnen Nerven (-Systemen) erklären manche, scheinbar nicht zusammenhängende Beschwerdebilder.

 

Der Kursleiter:

Sierd Heijers, APM Therapeut, Physiotherapeut B.Sc., Osteopath, MT, Dozent SVEB 1 Schweiz.

Sierd Heijers verfügt über langjährige Unterrichtserfahrung und ist ein international zertifizierter Dozent. Er ist tätig an verschiedenen Weiterbildungsinstituten sowie Schulen für Physiotherapie, Naturheilkunde, med. Masseur und unterrichtet medizinische Grundlagenfächer sowie in Weiterbildungen mit osteopathischen, physiotherapeutische und energetischen Themen.

 

Kursinhalt

Nervengewebe können für Beschwerden wie zervikale Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden bei Z.n. Schleudertrauma, unspezifischen Schulterschmerzen, Tennisellenbogen oder Karpaltunnelsyndrom sowie Leistenschmerzen, Ischias Schmerzen, Hüft- und Knieschmerzen sowie Beschwerden im Fussbereich verantwortlich gemacht werden. Aber auch den Einfluss der vegetativen Nerven auf bestimmte Organe, durch teilweise überraschende Verbindungen werden thematisiert. So werden Krankheitsbilder wie Morbus Sudeck oder «Restles Legs» auf einmal verständlich und beeinflussbar. Die passiven Techniken, die angewendet werden, sind zum Teil äusserst fein und benötigen differenzierte Palpationsfähigkeiten. Die aktiven Techniken zielen darauf ab, die Beweglichkeit der Nerven wiederherzustellen und sind bekannt unter der Bezeichnung «Slider und Tensioners».

Kursziel

  • Die Physiologie des Nervensystems ist Ihnen für den klinischen Alltag vertraut
  • Sie verstehen die Pathophysiologie von Nervenläsionen und sind in der Lage, die entsprechenden Indikationen für die Anwendung von nervalen Behandlungstechniken zu stellen
  • Mittels Untersuchungstechniken sind Sie in der Lage eine nervale Läsion zu benennen und entsprechende Behandlungstechniken auszuführen

 

 

Ausbildung in Reichersberg, AT:

 

Modul 3    Vegetatives und kraniales Nervensystem (2 Tage) Kursdatum: 26./27.02.2021

2021: Energetisches Tapen speziell für APM-Therapeuten – Ref. Jutta Christiansen-Zimmermann
Jutta und Herrmann Christiansen-Zimmermann

Die Kursleiterin ist Frau Jutta Christiansen-Zimmermann.

Vor ca. 40 Jahren hatte der aus Japan stammende Dr. Kenso Kase den Gedanken, mittels eines Tapes Muskeln zu unterstützen und Gelenke zu entlasten. Durch ein speziell entwickeltes Tape und eine entsprechende Anlegetechnik auf der Haut ist es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen positiv zu beeinflussen.

 

Kursinhalte:

  • Einführung Energetisch Physiologisches Tapen (EPT)
  • Kinesiologische Tape-Grundlagen
  • Tapes zuschneiden und anlegen
  • Erlernen verschiedener Möglichkeiten von Anlegetechniken u.-formen
  • Farblehre und kinesiologisches Austestungsverfahren
  • Schmerztapes
  • Meridiantechniken und Akupunkturpunkte abkleben
  • Narbentherapie mit dem EPT

 

Es sind keine Grundkenntnisse im Tapen erforderlich.

 

Kurszeiten:

Tag 1: 9:00 bis 18:00 Uhr

Tag 2: 9:00 bis 14:00 Uhr

 

Der Kursort ist 37619 Heyen, DE

Humanmedizin - Sonstige Themen

2021: Spiritualität im Alltag leben – Kursleiterin: Nadine Mahlert

Spiritualität im Alltag leben –

Selbstwahrnehmung und Selbstheilung.

 

Die Kursleiterin

Nadine Mahlert ist Physiotherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Cosmogetische Heilerin® nach Jana Haas. Gelebte Spiritualität, lösungsorientierte Psychologie und Schutzengelkommunikation sind Schwerpunkte ihrer Arbeit.

 


Die Inhalte:

Jede positive Veränderung beginnt mit einer verstärkten Selbstwahrnehmung der eigenen Gedanken, Gefühle und Handlungen, um in jedem Lebensbereich sein volles Potential zu nutzen, positiv Schöpfer zu sein, liebe - und kraftvoll leben zu können. Schwerpunkte dieses Kurses sind Selbstwahrnehmung und Selbstheilung, denn positive innere Einstellung und Ausrichtung des Geistes machen jede andere Therapie effektiver, sorgen für mehr Klarheit und Selbsterkenntnis.


Im Praxisteil werden wir uns in Meditationen mit Atmung und körperlicher Durchlichtung (Energiefluss) beschäftigen. Alles ist leicht zu erlernen und alltagstauglich, erweitert das Bewusstsein für sich selbst, Familie/Umfeld und Beruf.

 

Da es in dem Kurs viel um persönliche Weiterentwicklung geht, ist er auch für Privatpersonen gut geeignet und interessant sowie besonders geeignet für Heilpraktiker/innen und Physiotherapeut/innen.

2021: Schmerzbehandlung mit PeriFocuBrain - Ref. Achim Grube
Achim Grube

Schmerzbehandlung mit PeriFocuBrain

Seminarleitung: 

Achim Grube, Dipi.-Päd., Gesprächs- und Traumatherapeut, HPG, Lehrsupervisor, Focusingausbilder u. Coordinator, Brainspottingausbilder für Supervision und Coaching,

Brainspottingsupervisor für Psychotherapeuten

Christine Grube, Supervisorin, Gesundheitscoach, Focusingausbilderin und Anwenderin von Focußrain

 

 

 

Inhalte:

Zentrales Thema des Seminars ist die Behandlung von Verspannungsschmerzen, insbesondere im Schulter- und Nackenbereich aber auch Beschwerden nach einem Schleudertrauma.

In der Schmerzbehandlung haben sich u.a. drei Methoden besonders bewährt: 

EMDR (Eye Movement Desensitization und Reprocessing), Brainspotting und Focusing.

EMDR und Brainspotting wurden zunächst nur in der Traumatherapie eingesetzt, bis erkannt wurde, dass sich diese Methoden erfolgreich zur Behandlung von Schmerzstörungen einsetzen lassen.

Focusing ist eine von Prof. Gene Gendlin in den 70er Jahren entwickelte Methode, die in 34 Ländern auch zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden eingesetzt wird.

PeriFocuBrain bildet eine Kombination aus den vorgenannten Methoden mit einem Zusatzelement, dass die Behandlungszeit erheblich verkürzt. Die Methode ist für die Therapeuten sehr kraftschonend, da die Auflösung bzw. die Sedierung der Schmerzen mittels Augenbewegungen der Klienten vorgenommen wird.

Zu jedem Schmerz gibt es im Sehfeld einen äußeren Reaktionspunkt in der Größe eines Zwei-Euro-Stücks. Dieser Punkt wird durch Augenbewegungen mittels eines Teleskopzeigestocks bestimmt. Sowie dieser Punkt gefunden ist, zeigt der Patient eine körperliche Reaktion, die auf der SUD-Skala (subjektive Belastung 0 bis 10) schnell bei 8 liegen kann. Mit dem Fixieren dieses Punktes und weiterer Anleitungen lösen bzw. reduzieren sich die Schmerzen.

PeriFocuBrain bietet sich als Zusatzleistung für Privatzahler an.

Kursdauer: 2 Tage

 

Ausbildung zum Heilpraktiker - Ref. Udo Bischoff
Udo Bischoff
  • Sie erlernen die theoretischen Grundlagen und die praktischen naturheilkundlichen Anwendungen in 12 Blockunterrichteinheiten.

IHRE VORTEILE:

  • Bei Abschluss der 12 Blöcke können Sie bis zu fünf Blöcke kostenlos wiederholen.
  • Sie können die Ausbildung mit einem beliebigen Unterrichtsblock beginnen.
  • Sie können die Ausbildung mit einmonatiger Frist kündigen.

Der Intensivunterricht in kleinen Gruppen macht sich bezahlt! Bei den amtsärztlichen Überprüfungen in den vergangenen vier Jahren lag die Erfolgsquote bei 85 %!

Die Anmeldung zur berufsbegleitenden HP-Ausbildung nehmen Sie bitte direkt bei der Heilpraktikerschule Udo Bischoff vor - Telefon: +49 172 / 7603918

Einschreibegebühr: 650,00 €
Kursgebühren: 12 x 295,00 €

Den Ausbildungsbeginn und den Einstieg in laufende Ausbildungen erfragen Sie bitte telefonisch.